STEINBILDHAUERWORKSHOP

MIT  Manuel Mutizwa (46) AUS ZIMBABWE

 

12. bis 21. Juli 2019

Seminarleiter der Bildhauer Workshops im Atelier Farnsworth wird Manuel Mutizwa sein.

Manuel lebt in Tafara und leitet dort seine eigene Workshop-Galerie.. Bei vielen seiner ausdruckstarken Skulpturen handelt es sich um die Darstellung sehr besonderer menschlicher Charaktere, häufig ausgestattet mit einer gehörigen Portion Witz.

Daneben schafft er formvollendete abstrakte Werke, zeichnet zwischenmenschliche Beziehungen und fertigt sehr ausgefallene Tier- und Vogelskulpturen. Als besonderes Stilmittel mixt er gerne verschiedene Rohsteine, aber auch Holz und Metall in seine Arbeiten.

Manuel abstrahiert seine Figuren stark, er karikiert häufig und verzerrt. Gesichter reduziert er oft auf wenige Merkmale. Lippen, die sich stark abheben und signifikant geformte Ohrmuscheln. Die einzigartigen Lippen, die er zum Markenzeichen erhoben hat, stehen nicht nur für die Freiheit der Rede, sondern mehr noch für die Pflicht zu sprechen, sofern man eine Botschaft hat.

 

Bei Bedarf wird Manuel von Kilarenz Albert Zulu, Edmore Sango oder Benjamin Musendami unterstützt.

Peter vertieft in seine Arbeit mit dem Stein - Workshop 2017
Peter vertieft in seine Arbeit mit dem Stein - Workshop 2017

 

Workshop-Zeiten sind täglich von 9:00 - 17:00 Uhr.


Die Dauer der Workshops kann individuell gewählt und während der genannten Zeiten frei eingeteilt werden.
Die Gruppengröße beträgt max. 7 Personen/Künstler & Tag.

 

Manuel Mutizwa wird für insgesamt 10 Tage im Atelier Farnsworth zeigen,
wie man den wunderschönen Serpentinstein - ebenso aus Zimbabwe (einzigartiges Vorkommen des Steines) bearbeitet.
Wer diesen Stein noch nicht kennt - der Stein ist mineralischen Ursprungs und ein bisschen vergleichbar mit Speckstein.
Der Stein ist deshalb auch nicht so hart, und kann auch von "Anfängern" wunderbar bearbeitet werden.
Auch die Farbigkeit begeistert!
Es gibt den grünen Opalstein, blaue, braune, marmorierte Steine, letzlich auch schwarze Steine, welche von den Afrikaner "Springstone" genannt werden.

 

Vorkenntnisse für die Teilnahme an den Workshops sind nicht erforderlich.

 

Zeitgleich ist jederzeit die Ausstellung mit afrikanischer Bildhauer-Kunst zu besichtigen.

 


Hier ein paar Eindrücke vom Steinbildhauer-Workshop, Sommer 2017 + 2018

Anmeldungen hier über das Kontaktformular

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.